Archive for 18. November 2009

Über Frauen und „Möpse“

Die meisten Frauen, die mir bisher im Leben begegnet sind, lieben Hunde.  Jedoch mag offensichtlich nicht jede Frau jeden dahergelaufenen Vierbeiner. Die Vorlieben für bestimmte Hunderrasse unterscheiden sich mitunter doch sehr. Während manche total auf flinke deutsche Spitz abfahren, würden andere lieber einen wolligen Pudel mit nach Hause nehmen.

Meine Kusine ist da keine Ausnahme, sondern reiht sich auch brav in die Riege der Hundeliebhaberinnen. Das Kuscheltier, bei dem ihr Fürsorgeinstinkt auf Anschlag geht, ist ausgerechnet ein Mops, jene übergewichtige Hunderasse, der (meiner bescheidenen Meinung nach) eine Midlife-Crisis samt Bauchansatz im wahrsten Sinne des Worts ins Gesicht gemeißelt zu sein scheint. Doch scheinbar sind gerade diese wässrigen Blicke, die sich mit Mühe aus der faltigen Sofagesicht rausquetschen, genau das, was Frauen schwach machen. Meine Kusine ist denen jedenfalls hoffnungslos verfallen. Und würde sie jetzt nicht ihr Workaholic-Dasein bis zur masochistischen Perfektion zelebrieren, dann hätte sie wohl längst eine Mops-Farm gegründet. So bleibt es dann doch nun vorerst  bei der kleinen Freude über mein Geburtstagsgeschenk: Eine rosa-rote Mops Attrappe, die bei der Anschaffung, obwohl nicht ganz lebendig, doch tiefe Löcher in mein Portmonnais gerissen hatte. Andererseits erblickte ich im Laden dieses rosa-farbenes Etwas und wusste sofort, das ist das perfekte Geburtstagspräsent. Für die Zeitersparnis stürzte ich mich daher gerne in Unkosten. Und naja, was tut man nicht als Einzelkind alles für eine Verwandte, die sowas wie eine echte Schwester am nähsten kommt…

Meine liebe Kusine, ich wünsche Dir viel Spaß mit dem rosa Staubfänger. Und natürlich hoffe ich, dass Du irgendwann wieder mehr Freizeit bekommst, um für ein lebendes Exemplar zu sorgen. Aber dann bitte nicht rosa anstreichen. 🙂

Allen, die zum Lesen dieses Beitrags animiert wurden, weil sie die Überschrift falsch interpretiert haben, bitte ich hiermit noch vielmals um Verzeihung. 🙂